Schlagwort-Archive: Dualboot

Fast Boot abschalten

Der hybride Ruhezustand ist ein Problem auf Multiboot-Umgebungen, aber auch dort, wo der Rechner ab und an mit einem Zweitsystem gestartet wird: Für zugegeben deutlich schnelleren Systemstart riskiert man ein defektes Dateisystem. Greift das andere System schreibend auf die NTFS-Partition von Windows 8 zu, drohen beim späteren Windows-8-Start langwierige Checkdisk-Reparaturen, die Fast Boot zeitlich nie mehr einspielen wird.

Der jüngst erlebte Pannenfall auf einer Dualboot-Konfiguration mit Windows 7 / Windows 8 kostete aber nur Zeit und verlief insgesamt noch glimpflich: Windows 8 konnte das Dateisystem offenbar noch reparieren. Es kann passieren, dass dann gar nichts mehr geht.

Ich habe Fast Boot umgehend abgeschaltet. Wie das geht, habe ich an anderer Stelle neutral beschrieben. Nach den jüngsten Erfahrungen empfehle ich das als MUSS auf Multiboot-Systemen.

Windows 8 und Windows 7 (oder Vista) parallel – Dualboot

Die Windows 8 Preview kann problemlos neben einem Windows 7 oder Vista installiert werden. Sie benötigt lediglich seine eigene (NTFS-) Partition mit mindestens etwa 30 GB, zum ausführlichen Testen besser 50-100 GB.
Wenn Sie keine Partition oder keine Partition dieser Größe frei haben, können Sie sich von einem großen Datenträger ein entsprechendes Stück „abschneiden“ und dieses als neue Partition für Windows 8 anlegen.

  1. Starten Sie mit dem Befehl „diskmgmt.msc“ die Datenträgerverwaltung.
  2. Klicken Sie mit rechter Maustaste auf die Partition, von der Sie ein Stück abschneiden wollen, und wählen dort „Volume verkleinern“.
  3. In das Feld „Zu verkleinender Speicherplatz in MB“ geben Sie die gewünschte Größe ein, etwa 50000 (MB), das wären circa 50 GB.
  4. Danach erscheint die neue Partition als „Nicht zugeordnet“, was Sie durch Rechtsklick und „Neues einfaches Volume“ ändern.
  5. Schließlich weisen Sie der Partition einen Laufwerksbuchstaben zu und formatieren es mit dem Dateisystem NTFS.